RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Erfahrungsaustausch » Zur eigenen Anlage » Hört eigentlich noch jemand CDs? » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 26209

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Morjen morjen,

also nicht, daß man das falsch versteht - ich habe nix gegen das Medium CD - für mich war das jahrzehntelang sogar ein Segen, da ich Vielhörer bin und mit den mechanischen Eigenschaften von Schallplatte und der Lagerung derselben immer wieder massive Probleme hatte.

Umgerüstet habe ich damals erst 1991 auf Digital - vorher gabs noch keinen CD Player, der für mich halbwegs natürlich geklungen hat.

Mein erster Dreher war wohl ein Teac CD 5000 Circuit MK2, dem folgte direkt eine Laufwerks Wandler Kombi P 500 D 700, kurz darauf das neuere P 700D700, dann das Kombiflagschiff X 1, dann X 1 S (der Referenzdreher der Stereoplay für viele Jahre) und dann gleich die großen Kombis: P 2/D2 (Referenzgerätschaft der Hifi Vision damals) - dann das noch bessere P 2 S D 3 und letztlich das ultimative P 70 D 70 - bevor es dann mit den ganzen Neo VRDS Geschichten und SACD weiter ging.

Zum Schluß war es dann wieder ein reiner CDP Lector CDP 7 MK 3 (gleich 3 Stück gekauft).

Der Geräteverschleiß war halt immer enorm, die Kosten immens. Ich unterhielt halt immer mehrere Anlagen im Hause und kaufte laufend neue Lautsprecher, die es Tag und Nacht einzuspielen galt - wodurch die Mechanil der Geräte halt echt gelitten hat - ganz zu schweigen von den Lasern.

Ich verzichtete auf Luxusautos, Urlaubsreisen usw.damit ich die ganzen Edeldreher bezahlen konnte.

Und ja, ich hab heute noch über 2.500 CD s im Hause, die ich nicht mehr hergebe, wegen den Booklets - den Inhalt habe ich aber auf Festplatte gerippt - mechanisch spiele ich die nur seltenst ab.

CD Player fliegen auch noch einige rum - aber eher pragmatische Geräte in der 1000-2000 Euro Preisklasse, wie 2 Denon DVD 3930 oder auch einen großen Tascam Doppelbrenner noch mit dem besten Teac Abspiellaufwerk.

Im Keller fliegen auch noch ein paar Kartons mit anderen Abspielern rum -
weiß auswendig gar nicht was - ich meine ein alter Technics, der damals bei der Stereoplay gelobt wurde ist da auch noch dabei.

Klanglich sind die Streams aber in den meisten Fällen deutlich überlegen - ich vermute unter anderem wegen der oft höheren Samplingrate und 24 statt 16 Bit Auflösung .

Ich wollte das damals alles selber nicht wahrhaben.

Für mich ist Streaming ein Segen und spare ich Unmengen an Geld für Geräte und Stellplatz und Lagerplatz.

Dafür fehlen halt die Booklets, die ich immer gerne gelesen habe, was nicht mehr so weh tut, wie früher, da die Musiker dort immer weniger investieren - die Zeiten, wo man ein 16-32 Seiten Booklet in der CD Hülle hat, sind leider vorbei.

Ausnahmen sind limitierte Editionen und Sonderausgaben - die kaufe ich nach wie vor in Einzelfällen - aber rein wegen den Booklets.

So gibt es die Book of seven Seals nur 1.000 Mal in der Ausfertigung, welche ich besitze mit einem Buch dabei, wo Mat Sinner seine Lebensgeschichte mit zahlreichen seltenen Bildern aufschrieb.

Also CD s selber abspielen nein, vorhandene hören über Streaming oder von Festplatte und dazu die Original Booklets genießen - ja.

Daß die Leute bald wieder in großen Mengen CDPs kaufen, halte ich für Nischendasein -

die juingen Leute, die ich so kenne, sind mit dem Meidum gar nicht mehr vertraut.

Ich weiß noch, wie der Nachbarssohn Schenkel klopfte, als er einen CDP im neuen Auto meiner Frau sah und fragte, wer denn so was noch kaufe oder habe?

Headbanger

_______________
Boah klingt das geil! Yeah!

19 Feb, 2022 09:58 53 Kellerkind ist online Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Thomas74
Haudegen




Dabei seit: 30 Aug, 2015
Beiträge: 505

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Werner,
schließe den DVD oder Teac direkt am RME ADI an und vergleiche doch mal direkt mit dem Stream am gleichen Wandler.

Grüße
Thomas

_______________
"Any way you want it - That's the way you need it"

20 Feb, 2022 13:20 23 Thomas74 ist online Email an Thomas74 senden Beiträge von Thomas74 suchen Nehmen Sie Thomas74 in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 26209

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Thomas74
Hallo Werner,
schließe den DVD oder Teac direkt am RME ADI an und vergleiche doch mal direkt mit dem Stream am gleichen Wandler.

Grüße
Thomas



Hallo Thomas,

das machte ich schon zigfach in den letzten Jahren -
die Denons geben nur CD s ohne Kopierschutz digital raus -
beim Tascam kein Problem.

Zuletzt testete ich gestern den Stream von Scheepers - der nur HD ist - im Vergleich mit der CD, die ich hierhabe.

Beides über ADI geswitcht und synchron gestartet.

Über den Stream kommen einfach mehr infos rüber - ich schilderte das dieser Tage im Max 1 Thread, daß´ich da die Scheepers über Stream kaum wieder erkannte.

Nehme ich jedoch die CD und vergleiche sie mit meiner erstellten WAV Datei auf Festplatte -

egal ob über PC abgespielt oder externen Mediaplayer, so kann ich keinen Unterschied raushören.

Beim Rippen geht da nix verloren.

Was haben wir hier in den letzten Jahren schon alles probiert und was wurden mir schon für Sachen angeschleppt von Forenkumpels -

mag sein, ich habe Glück, weil der ADI ist ja fürn Profibereich ausgelegt - und da läuft eh alles nur noch über PC.

Klanglich krass wird es eigentlich nur, wenn man die Ultra HD Formate hernimmt beim Stream und die mit 44,1 khz Versionen auf CD vergleicht -

da klingt der 192 khz stream mit 24 Bit massiv offener und lebendiger.

Bei Klassik hört man das extrem an Feinheiten in den INstrumenten - das sirrt und schwingt alles ganz anders.

Prost

_______________
Boah klingt das geil! Yeah!

20 Feb, 2022 15:46 03 Kellerkind ist online Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
mannitheear
Routinier


Dabei seit: 04 Nov, 2020
Beiträge: 332

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Der Achim und ich waren heute beim Schdefan haben einige Stunden lang nur CDs gehört. Das ging gut, und wie!
Es gab nebst leckerem Essen einen konkreten Anlass dafür und dazu wird es auch noch ein Special Feature geben denke ich....stay tuned!

Daumen rauf

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von mannitheear am 22 Feb, 2022 00:40 52.

22 Feb, 2022 00:39 58 mannitheear ist offline Email an mannitheear senden Beiträge von mannitheear suchen Nehmen Sie mannitheear in Ihre Freundesliste auf
mannitheear
Routinier


Dabei seit: 04 Nov, 2020
Beiträge: 332

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

sorry double post....

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von mannitheear am 22 Feb, 2022 11:11 00.

22 Feb, 2022 00:41 38 mannitheear ist offline Email an mannitheear senden Beiträge von mannitheear suchen Nehmen Sie mannitheear in Ihre Freundesliste auf
Da Balle
Routinier




Dabei seit: 17 Dec, 2021
Beiträge: 350

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Der Vergleich CD gegen HD oder UHD Stream ist ein wenig unfair.

Das kommt einem Vergleich zwischen SD und HD oder noch gravierender UHD TV nahe, wenn ich da die Streams mit meiner Dream auslese und vergleiche ist das ein Unterschied wie von München und Istanbul und Tokyo.

Der Platz auf CD ist aus bekannten Gründen begrenzt und der Stream ist vollkommen offen für Datenpackete die nur durch Servereinstellungen, den Up- oder Download begrenzt werden.

Werner falls du noch mal so einen gleichzeitigen Vergleich ausführen würdest würden mich die Fakten, Zahlen und auch Diagramme, Frequenzanalysen echt interessieren. Schon allein aus beruflicher Sicht mit Mess und Regelein ist das mehr als nur interessant für mich. Ich kann es selber nicht da ich die Hardware nicht besitze bin erst noch am aufrüsten der Vorhandenen Elektronik.

Dann sollte man den Faktor Gehör nicht außer acht lassen, jeder hat sein eigenes Empfinden oder hört Frequenz anders wie alle anderen. Oder schlimmer es können Frequenzen nicht mehr wahrgenommen werden.

Alle Frequenzen oberhalb der 16kHz, oder wenn einer Glück hat das er die 17kHz hören kann ist nicht mehr bewußt wahrnehmbar. Da kommt dann wieder der Zustand des Gehöres zum Tragen, wie Gut oder Fit dieses ist um die Frequenz oberhalb dieser Schwelle noch im Gehörgang wahrnehmen kann oder ob der Tinitus alles übertönt. Und auch noch die eingesetzte Hardware, was bringt es einem das der Stream 40kHz oder mehr bringen könnte die Hardware aber nur 20kHz wiedergeben kann, dass wäre wie mit Kanonen auf Spatzen feuern.

Die HD und UHD Streams kommen bei mir weder auf Kopfhörer oder über Boxen sauber rüber, ich hab immer das Gefühl das die sich im Clipping befinden. Egal ob mit Streamer, Laptop oder Handy ist für mich bei allen Abspielern das selbe Problem mit den Höhen.

Vielleicht liegt es aber auch an meinem Gehör aber das Glaube ich nicht, denn dieser Effekt ist bei Vinyl, CD und MP3 Wiedergabe auf den Geräten nicht vorhanden.

Dies ist auch ein Grund warum mich die Fakten zu den Unterschieden interessieren, ein Vergleich der Streams mit CD und mit MP3 in 320 und 192kB wäre ich neugierig darauf.

_______________
Make Melodicrock Great Again Headbanger Südstaatler und Rockjunkie Headbanger

Ob du ein König bist, oder ein ganz kleiner Mann, früher oder später tanzt du mit dem Sensenmann! Ist schon gut

Wer war Hannibal? Der Onkel von Fussball! Applaus

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Da Balle am 22 Feb, 2022 01:27 32.

22 Feb, 2022 01:24 38 Da Balle ist offline Email an Da Balle senden Homepage von Da Balle Beiträge von Da Balle suchen Nehmen Sie Da Balle in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 26209

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Morjen morjen Balle,

ja, mich würde das auch mal ineressieren von Meßdaten her -

aber ich wüßte außer Cay-Uwe niemanden im Forum hier, der so was gebacken kriegen könnte.

Als Lautsprecherhersteller und ITler hat der bestimmt einiges an Equipment.

Das mit dem Mehr an Hochton kann ich gut nachvollziehen, auch, daß dies im Ohr bei einigen Leuten als lästig empfunden wird, ich nehme es als freieres, offeneres und weniger nach Kiste klingendes Panorama wahr.

CD finde ich im Vergleich dann wie "zugeschnürt" - bei manchen records - aber auch angenehmer.

Wichtig ist, daß du beim Streaming auf Amazon die Lautstärkeanpassung in deinen Einstellungen deaktivierst, sonst komprimieren dir alle Scheiben auf Vollanschlag.

Im Metalbereich sehe ich das zusätzliche Problem, daß einige Bands das Mastering im 24 bit Format auf Vollanschlag fahren - bei der einen Band, wo ich den Namen vergessen habe, wir aber dieser Tage im metal Thread drüber quasselten - sogar noch mehr als 3 db drüber und da clippt es brutal - du hast dir die CD geholt - da ist nicht so schlimm-

ich kenne das früher von meinen eigenen records her, als wir experimentierten - ich ging im 24 bit Master teilweise auch an die Grenze - und habe es dann selbst gar nicht mehr gescheit auf 16 bit gekriegt - und brauchte Hilfe beim Mastering auf 16 bit und CD Format.

Egal-

das Elend kommt noch von anderer Seite -

in den 90ern war es Mode, daß Metalbands generell auf Vollanschlag und drüber gingen und ich nahm enorme Klangunterschiede zwischen CD Playern wahr, was aber mit anderer Mucke wie Jazz und Klassik gar nicht so nachvollziehbar war -

ein Kumpel. der ein Tonstudio betrieb und unter anderem fürs ZDF schaffte
erklärte mir dann, es liege an den analogen Ausgangsstufen -

CD sei nur "halb digital" - weil die Ausgangsstufe wieder analog arbeitet-

nach der Wandlung -

und wenn diese Ausgangsstufen nicht stabil ausgelegt sind , dann zerrt und klirrt das auf Vollanschlagsignalen.......

da lkapierte ich dann, warum viel Geld in gute Wandler hängen........

heute ist so was aber eigentlich weniger ein Thema - die Industrie hat da schon gelernt.

Dennoch kann es bei Wandlern, die keine extrem aussteuerungsfeste Ausgangsstufe haben bei hoch ausgesteuerter Mucke recht unangenehm werden im Hochton.

Kommt dann noch digitales Clipping dazu vom Master, dann gute Nacht.

Ich selber bin ein Freund von reichlich Headroom obenrum -solche CD s /Streams klingen aber halt leiser und werden von vielen als schlechter empfunden im ersten Augenblick.

Hör dir mal die Reload von Metallica an - ein Traum an Sauberkeit und reichlich Headroom - und dann knöpf dir mal die Death Magnetic vor - die zerrt dir mit clipping die Birne weg.

Mit meinem ADI Wandler habe ich das Glück, daß der intern auch digital noch einiges an Headroom hat - und da wirklich sehr wenig hörbar übersteuert - erste Ausnahme seit langen - die im Metal Thread benannte Streming Geschichte, wo wir dieser Tage drüber quasselten dort.

Letztendlich hilft es nur pragmatisch zu probieren, welches Equipment gut mit den heutigen records klar kommt, so daß man lange streßfrei hören kann.

Bei Metal Mucke ist da auch die Wahl der Lautsprecher und deren Hochtonsystem mit sehr maßgeblich.

So Bändchenhochtöner - wie ich vor 2 Jahren mit der Audio Referenzbox Wharfedale Elysium 4 ausprobierte - sind da völlig ungeeignet und machen die Problematik sogar überbordend stärker wahrnehmbar.

Wünsch dir nen geilen Tag

Headbanger

_______________
Boah klingt das geil! Yeah!

22 Feb, 2022 09:34 06 Kellerkind ist online Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Dobermann Dobermann ist männlich
Eroberer




Dabei seit: 30 Aug, 2022
Beiträge: 67

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich höre nur noch hires Musik sprich 24bit eine CD hat mir zu wenig an Qualität ,und ja ich kann den Unterschied hören Respekt

30 Aug, 2022 16:07 16 Dobermann ist offline Email an Dobermann senden Beiträge von Dobermann suchen Nehmen Sie Dobermann in Ihre Freundesliste auf
HeavyRotator HeavyRotator ist männlich
Routinier


Dabei seit: 03 Apr, 2015
Beiträge: 350

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ein guter Cd Transport & einen guten Dac ist FÜR MICH dem Streaming überlegen.

Habs wieder mal getetstet mit diversen Streamern - bevorzuge da eindeutig die CD.
Aber jeder wie er will.

Gutes Video dazu:

https://www.youtube.com/watch?v=S3fpAYI7hGo

_______________
Equipment:
Klipsch Cornwall IV (Black Ash)
Magnat MTT 990 mit Ortofon Bronze
Denafrips Hestia/Hyperion
Magnat Mcd 1050
Buchard l150

30 Aug, 2022 16:17 46 HeavyRotator ist offline Email an HeavyRotator senden Homepage von HeavyRotator Beiträge von HeavyRotator suchen Nehmen Sie HeavyRotator in Ihre Freundesliste auf
Rufus Rufus ist männlich
Foren As


Dabei seit: 24 Aug, 2022
Beiträge: 228

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Bis vor kurzen hatte ich einen Powernode. Mit dem ich auch zufriedenstellend Musik streamte. Nach Umstellung läuft bei mir eine Audiolab Vorstufe mit eingebauten CD-Player sn aktiv Lautsprechern. Da ich auch einige CDs besitze finde ich es richtig gut wieder "vernüftig" CDs hören zu können. Jetzt mangelt es aber an der Möglichkeit des Streamens. Notgedrungen über Airplay zum Samsung TV und dann über optisches Kabel zum Audiolab. Dementsprechend ist die Qualität der CDs dem "streamen" bei mir, für mich haushoch überlegen. Der direkte Vergleich mit dem Node fehlt mir leider. Trotzdem würde ich gerne wieder auch etwas vernünftiges für Amazon Music HD haben. Dürfte ich fragen, womit ihr streamt?

30 Aug, 2022 16:28 35 Rufus ist offline Email an Rufus senden Beiträge von Rufus suchen Nehmen Sie Rufus in Ihre Freundesliste auf
Dobermann Dobermann ist männlich
Eroberer




Dabei seit: 30 Aug, 2022
Beiträge: 67

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Also wenn dann schon eine SACD nur das Maximum an Qualität Prost

30 Aug, 2022 17:01 22 Dobermann ist offline Email an Dobermann senden Beiträge von Dobermann suchen Nehmen Sie Dobermann in Ihre Freundesliste auf
Achim65 Achim65 ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 28 Mar, 2018
Beiträge: 1318

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hey Rufus,

ganz übersehen vor lauter neuer Posts.
Alle die BluosApp unterstützenden Steamer haben Amazon an Board, denke ich.
Bei mir ein älterer NAD M50, seinerzeit Spitzenmodell bei NAD, gibt mittlerweile M50.1 oder gar schon 50.2, recht kostspielige Anschaffung.
Den M50 gibt es ab und zu gebraucht zu kaufen.
Hat nur digitale Ausgänge, dazu ein ordentlicher DAC mit passendem Digitalkabel.
Ich höre gerade so, Überlautstärke weil es so viel Spass macht.
Beim CD Transport das gleiche, ordentlicher DAC und passendes Digitalkabel, wie schon HeavyRotator anmerkte.

Prost

30 Aug, 2022 21:47 39 Achim65 ist offline Email an Achim65 senden Beiträge von Achim65 suchen Nehmen Sie Achim65 in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: Jo YIM Screenname: Jo
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 26209

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Dobermann
Also wenn dann schon eine SACD nur das Maximum an Qualität Prost


Nabend auch,

das ist für mich total spannend,

gerade wegen den Formaten hatte ich in den letzten 20 Jahren immer wieder Meinungen gehört - daß man das hört - massiv -

und mich deswegen zum Beispiel MP 3 320 oder 256 total verweigert.

Irgendwann - das mag 8-10 Jahre her sein -

wollte ich da dann doch experimentieren.

Und das rausfinden -

und scheiterte nach Pegelabgleich bei 320er MP 3 und Wav -

und bei SACD und CD - scheiterte ich dito -

die verglich ich damals mit den dicken Esoteric Schlitten - also Player im 15-30 Kiloeuronenbereich.

Allerdings komme ich heute - was damals war, kann ich heute nicht mehr belegen-

beim dortigen Hörtest nur noch auf 96% in der wirklich wichtigen Disziplin -

der Durchhörbarkeit -

wo man wohl mit mehr Daten mehr rausschaufeln kann.

Probiert das bitte mal aus -

https://www.hear-it.org/de/online-hortest-

Meine Frau kommt auf 89% und die geht auf die 60 zu.

Die hörte in keinem Blindtest den Unterschied zwischen MP 3 und CD und SACD - egal mit welchem Material.

Ich leider auch nicht zuverlässig - nur in ganz wenigen Einzelfällen und da mußte ich mich so konzentrieren, daß der Schweiß aus der Arschritze triefte, kein Witz.

Tut mir leid

_______________
Boah klingt das geil! Yeah!

30 Aug, 2022 22:20 31 Kellerkind ist online Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Dobermann Dobermann ist männlich
Eroberer




Dabei seit: 30 Aug, 2022
Beiträge: 67

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Also Unterschiede merkt Mann hier nur mit hires zuspieler finde ich ,kommt halt echt auf vieles an , mp3 kommt mir schon seid Jahren nicht mehr auf den PC oder auf die Anlage . Und den Unterschied zwischen einer mp3 320kb oder einer SACD hört Mann glaub mir Ja

30 Aug, 2022 23:01 04 Dobermann ist offline Email an Dobermann senden Beiträge von Dobermann suchen Nehmen Sie Dobermann in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 26209

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Dobermann
Also Unterschiede merkt Mann hier nur mit hires zuspieler finde ich ,kommt halt echt auf vieles an , mp3 kommt mir schon seid Jahren nicht mehr auf den PC oder auf die Anlage . Und den Unterschied zwischen einer mp3 320kb oder einer SACD hört Mann glaub mir Ja


Ja,

sah ich auch so, aber habs wie gesagt, mit Dutzenden von Goldohren aus dem Forum im Blindtest probiert, die auch so dachten - kein einer traf da zuverlässig. Auch ich nicht - da mache ich keinen Hehl draus.

Und weg

_______________
Boah klingt das geil! Yeah!

30 Aug, 2022 23:04 48 Kellerkind ist online Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): « vorherige 1 [2]  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Kellerkind-Audioforum » Erfahrungsaustausch » Zur eigenen Anlage » Hört eigentlich noch jemand CDs? » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 206999 | prof. Blocks: 331 | Spy-/Malware: 2202
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH