RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Quellgeräte » Analoge Geräte » Hilfe: Pro-Ject 1 Xpression Problem(e) » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Rotzo


Dabei seit: 11 Aug, 2020
Beiträge: 9

Hilfe: Pro-Ject 1 Xpression Problem(e) Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo liebe Leute,

ich habe mir via Ebay einen gebrauchten (aber laut Angebot tadellos funktionierenden) Pro-Ject 1 Xpression Plattenspieler gekauft und gestern ist das gute Stück bei mir angekommen. Voller Vorfreude habe ich ihn dann auch gleich mal aufgebaut und an meinen Verstärker angeschloßen und dabei bin ich dann leider auf 2 Probleme gestoßen, die sich hoffentlich beseitigen lassen.

Problem 1: der Sound kommt nur aus dem linken Lautsprecher, der rechte brummt nur leise

An den Lautsprechern selber, oder am Verstärker liegt es wohl nicht. Sonst benutze ich das Setup hauptsächlich um Musik von meinem Laptop zu streamen und da funktionieren beide Boxen einwandfrei.

Wenn ich die Kabel vom Plattenspieler (rotes/weißes) verkehrt herum an den Verstärker anschließe verlagert sich das Problem auch auf den anderen Lautsprecher.

Ich habe bisher eigentlich kaum Ahnung von Plattenspielern, jedoch ist mir bei meinen amateurhaften Inspektionsversuchen eine Sache aufgefallen. An der Nadel (Audio Technica AT-95e) sind ja 4 Kabel angeschloßen und das rote sieht aus als ist es nicht ganz aufgesteckt.



Das wäre mal mein 1. Verdacht, aber ich habe mich noch nicht getraut die Nadel abzuschrauben, aus Angst ich könnte etwas kaputtgehen (evtl. will ich das ganze Teil ja zurückschicken). Könnte das die Ursache sein?

Problem 2: eine kleine Schraube am Pulley schleift und produziert dadurch Geräusche, wenn sich der Motor dreht

Ganz unten am Pulley befindet sich eine kleine Schraube.



Wenn ich den Plattenspieler einschalte, dann schleift diese Schraube mit jeder vollen Rotation einmal über das Metallgehäuße des Motors und das hört man leider.

(Video: https://streamable.com/8au9c2)

Es ist möglich den Pulley etwas anzuheben, dann liegt die Schraube nicht so tief, aber wenn ich die Finger wegnehme kehrt der Pulley halt wieder an seine alte Position zurück.



Ich würde mich freuen, wenn ihr mir ein paar Tipps und Ratschläge zu meiner Problematik geben könntet.

Viele Grüße und danke fürs Lesen :-)

20 May, 2021 16:48 35 Rotzo ist offline Email an Rotzo senden Beiträge von Rotzo suchen Nehmen Sie Rotzo in Ihre Freundesliste auf
Technofan Technofan ist männlich
Routinier




Dabei seit: 04 Oct, 2020
Beiträge: 363

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich hab auch keine Ahnung von Plattenspielern aber das rote Kabel läßt sich wohl mit einen Schraubenzieher oder ähnlichen draufschieben ohne das du etwas auseinandernimmst Verwirrt

_______________
Headbanger Headbanger Headbanger

20 May, 2021 17:21 24 Technofan ist offline Email an Technofan senden Beiträge von Technofan suchen Nehmen Sie Technofan in Ihre Freundesliste auf
vinyl_fan
Routinier




Dabei seit: 27 May, 2020
Beiträge: 257

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Am besten ne' kleine Spitzzange nehmen. Wenn's dann immer noch nicht funktioniert könnte man am TA die Kabel tauschen um zu prüfen ob's an der Tonarmverkabelung oder am System liegt. Hier die Bedeutung der Farben:

http://www.fl-electronic.de/analog/tonabnehmermontage.html

Zum Motor kann ich nix sagen, sollte die Schraube nicht versenkt sein?
Am besten mal den Vorbesitzer fragen oder wenn's möglich ist das Teil zurückgeben. Sollte doch alles in Ordnung gewesen sein?

VG,
Peter

20 May, 2021 17:44 15 vinyl_fan ist offline Email an vinyl_fan senden Beiträge von vinyl_fan suchen Nehmen Sie vinyl_fan in Ihre Freundesliste auf
Mike W. Mike W. ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 04 May, 2021
Beiträge: 44

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Bei den Pro Ject Drehern sind die Cinch Anschlüsse etwas wackelig. Kabel muss fest draufsitzen. Mal ein gutes Kabel versuchen. Der Motor darf nicht schleifen. Das Pulley scheint mir sehr tief zu sitzen. Kann es sein, daß mit der Schraube das Pulley in der Höhe auf den Antriebsteller einstellbar ist? Auf Google Bildern und dem Ersatzpulley deutet das darauf hin. Der Riemen(korrekte Einstellung) sitzt am Subteller mittig. Zur Not würde ich bei Pro Ject anrufen. Anmerkung. Beim Transport muss der Motor angeschraubt sein ( 2 Schrauben Grundplatte rot gekennzeichnet.) Da kann ansonsten chonmal was verrutschen. Bitte mal ein Bild mit montiertem Riemen und Subteller

Grüße Mike

Dieser Beitrag wurde schon 5 mal editiert, zum letzten mal von Mike W. am 20 May, 2021 18:52 21.

20 May, 2021 18:26 36 Mike W. ist offline Email an Mike W. senden Beiträge von Mike W. suchen Nehmen Sie Mike W. in Ihre Freundesliste auf
Rotzo


Dabei seit: 11 Aug, 2020
Beiträge: 9

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hey, danke für die Antworten.

Das Problem mit dem Pulley ist gelöst. Man konnte tatsächlich die kleine Schraube öffnen und dann lies sich der Pulley (also dieses Teil in dem der Riemen läuft) nach oben bewegen und sogar ganz abnehmen :-) Er ist also tatsächlich höhenverstellbar.

Ja, die Transportschrauben waren nicht drin, als ich das Teil ausgepackt habe, bzw. die sind garnicht vorhanden. Daran lag es bestimmt.

Die andere Fehlersuche werde ich später nochmal in Angriff nehmen.

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von Rotzo am 20 May, 2021 19:46 42.

20 May, 2021 19:40 05 Rotzo ist offline Email an Rotzo senden Beiträge von Rotzo suchen Nehmen Sie Rotzo in Ihre Freundesliste auf
vinyl_fan
Routinier




Dabei seit: 27 May, 2020
Beiträge: 257

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Mike W.
Bei den Pro Ject Drehern sind die Cinch Anschlüsse etwas wackelig. Kabel muss fest draufsitzen. Mal ein gutes Kabel versuchen.
Grüße Mike


Guten Morgen Zusammen,

steht auch so einer in der BDA (Seite7):
https://www.project-audio.com/wp-content...tung-150711.pdf

Viel Erfolg!

VG
Peter

21 May, 2021 07:13 17 vinyl_fan ist offline Email an vinyl_fan senden Beiträge von vinyl_fan suchen Nehmen Sie vinyl_fan in Ihre Freundesliste auf
Mike W. Mike W. ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 04 May, 2021
Beiträge: 44

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

geht er denn jetzt?

Grüße

Mike

22 May, 2021 15:13 27 Mike W. ist offline Email an Mike W. senden Beiträge von Mike W. suchen Nehmen Sie Mike W. in Ihre Freundesliste auf
Rotzo


Dabei seit: 11 Aug, 2020
Beiträge: 9

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Mike W.
Hallo,

geht er denn jetzt?

Grüße

Mike


Hallo Mike. Also wie gesagt, das mit dem Pulley hat sich erledigt, der schleift jetzt nicht mehr. Allerdings wollte ich gestern mal versuchen die Kanäle an der Nadel selbst zu tauschen, um zu sehen ob der Fehler an ihr, oder an der Verkabelung liegt.

Dabei hat sich das rote Kabel einfach mal aus dem Kabelschuh gelöst. Ich bin eigentlich der Meinung, dass ich nicht zu rabiat war (also echt jetzt :-)), deshalb ist meine Vermutung, dass es die ganze Zeit schon nicht richtig fest war. Das würde dann ja wohl erklären warum der rechte Lautsprecher tot bleibt.



Die Frage ist jetzt wie aufwendig die Reperatur ist. Kann man das relativ einfach fixen?

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Rotzo am 23 May, 2021 12:55 10.

23 May, 2021 12:53 26 Rotzo ist offline Email an Rotzo senden Beiträge von Rotzo suchen Nehmen Sie Rotzo in Ihre Freundesliste auf
vinyl_fan
Routinier




Dabei seit: 27 May, 2020
Beiträge: 257

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

TM-Enjoy hatte ja ein ähnliches Problem mit seinem Project und hat die Lösung gut beschrieben:

https://www.kellerkind-audioforum.at/thr...99&sid=&page=19

VG
Peter

23 May, 2021 14:18 16 vinyl_fan ist offline Email an vinyl_fan senden Beiträge von vinyl_fan suchen Nehmen Sie vinyl_fan in Ihre Freundesliste auf
Mike W. Mike W. ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 04 May, 2021
Beiträge: 44

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Das könnte das Problem sein.

Wenn man selbst nicht löten kann, würde ich mir in der Nähe einen Plattenspieler-Reparatur-Dienst suchen. Die anderen Kabel kann er auch gleich checken. Dabei kann dieser gleich eine Komplettjustage machen. Das ist sicher nicht teuer. Vorher Auftrag mit KV unterscheiben. Grüße
Mike

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Mike W. am 23 May, 2021 19:34 08.

23 May, 2021 19:32 57 Mike W. ist offline Email an Mike W. senden Beiträge von Mike W. suchen Nehmen Sie Mike W. in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Kellerkind-Audioforum » Quellgeräte » Analoge Geräte » Hilfe: Pro-Ject 1 Xpression Problem(e) » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 1.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+871.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+46 | prof. Blocks: 208 | Spy-/Malware: 2158
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH