RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Lautsprecher » Passive LS » Hans Deutsch » Hans Deutsch 311 Retro - ein Traum wird wahr! » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (7): « vorherige 1 [2] 3 4 5 6 7 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 22460

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Leute,

habe heute den ganzen Tag mit dem Topping 60 an der Hans Deutsch gehört und kriege das breite Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht.

GRANDIOSE KOMBI -

absolut langzeittauglich.

Schnell, offen, dynamisch, plastisch, natürlich, quirlig, organisch - einfach die Wonne!

Hatte ich ganz vergessen - hier mal ein Bild vom Terminal -
Deutsch setzen da auf no Nonsense und altbewährtes Single Wiring:



::L

_______________
Boah klingt das geil!

29 Jul, 2015 23:26 22 Kellerkind ist online Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
David David ist männlich
Administrator




Dabei seit: 06 Nov, 2014
Beiträge: 288

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

"Mehr Anschlussfeld" braucht keine Box und auch kein Mensch. ::D

_______________
Gruß
David

30 Jul, 2015 07:32 06 David ist offline Email an David senden Homepage von David Beiträge von David suchen Nehmen Sie David in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 22460

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Freunde


war nun länger offline - warum?

Klare Sache, ich war heute mit Robert bei Hans Deutsch im Werk und besuchte ULTRA Koriphäe Horst Portscheller -

und das machte richtig Spaß!

Robert ersetzt gerade seine Klipsch Cornwall 3 mit einer Hans Deutsch Retro 311 und leider - leider - vergaß ich heute mal wieder den Fotoapparat mitzunehmen.

Vor Ort entschied sich unser Robert für die Ausführung in Nußbaum - ein TRAUM !!!! den man niemals in Bildern rüberkriegt!

Bei unserem Besuch schauten wir mal in die 311 Retro S 2 hinein -

das wird einem keiner glauben - selbst von Treiber zu Holz wird ohne Gummidichtung gearbeitet und stößt Holz auf Metall - normal ein Unding im Lautsprecherbau - dazu Horst Portscheller: Werner, wir haben das mit Dichtungen mal ausprobiert, aber klang nicht so toll!

Diese Deutsch Lautsprecher sind wirklich eine Bank für sich und da ist alles anders als bei Anderen - Querdenkerei in Perfektion!

Über die ausgebauten Treiber hätte ich normalerweise gelacht - denn die Metallteile ringeln deutlich , wenn man mit dem Finger gegen die Treiberkörbe - schier Dünnblech - schnippt -

aber - vergeßt die ganzen fetten Druckgußsachen - Hans Deutsch denkt weiter!

Sowie die ausgewieften Treiberkörbe Kontakt mit dem Holz haben oder gar vorne an den Rahmungen festgehalten werden - ist es wie pure Magie und die verhalten sich VÖLLIG TOT!

Da kommt dann nur ein Plop wie aus ner Tresortür, die man anschnickt.

Genial, was dieser Querdenker Hans Deutsch sich an Materialmixen erdachte.

Zur Frequenzweiche kann ich euch eigentlich rein gar nichs berichten -
DENN - als ich die gesehen habe - konnte ich es nicht fassen, ein paar Spulen und Widerstände und das war es auch schon - im Prinzip - nicht vorhanden! Minimalismus pur!

Wir hatten dann heute jede Menge Spaß bei Magic Sound und daher meinen verbundendsten Dank an HOrst Portscheller.

Der Mann ist ein UNIKAT!

Als wir heute die 311 Retro S 2 mal kanalgetrennt in Mono anhörten konnte ich nur stammeln: Mensch Horst, da kommt schon aus einer Box alleine mehr heraus, als aus dem ganzen Hochpreisgeraffel am Markt!

Das ist wirklich meine Empfindung - denn die Deutsch HD 311 Retro S 2 legt Sachen offen, da kommt kein Kopfhörer mit!

Wie gesagt, wir sind schier dahingestorben, als wir die Hans Deutsch in dem geilen Walnut Furnier gesehen und gehört haben.

Da ich die Kamera vergessen habe, stelle ich nun einige von mir zurechtgeschnittene Bilder ein , die Robert bei sich daheim eben machte und mir zur Verfügung stellte fürs Forum.

Affentittengeiler geht nicht!










Erste Eindrücke bei Robert sind echt klasse.

;Applaus

_______________
Boah klingt das geil!

30 Jul, 2015 19:15 43 Kellerkind ist online Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
M.D.78
Mitglied


Dabei seit: 24 Jun, 2015
Beiträge: 35

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Jetzt mal Hand aufs Herz Werner, was kosten die Teile??
Ich meine nicht die Uvp sondern was man wirklich hinlegen muss.

Gerne auch per PN.

Gruß Martin

30 Jul, 2015 20:18 54 M.D.78 ist offline Email an M.D.78 senden Beiträge von M.D.78 suchen Nehmen Sie M.D.78 in Ihre Freundesliste auf
moser7
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Nussbaum ist total geil. Herrliches Holz.
Und, was sagt der Robert?

Gruß
Benjamin

P.S. : die Tapete ist, da ich annehme eine Echte von damals, obergeil, da passt eine Retrobox genau rein!

30 Jul, 2015 22:29 37
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 22460

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von moser7
Nussbaum ist total geil. Herrliches Holz.
Und, was sagt der Robert?

Gruß
Benjamin

P.S. : die Tapete ist, da ich annehme eine Echte von damals, obergeil, da passt eine Retrobox genau rein!


Ja Benjamin,

Robert ist da auf Retro Trip(die Tapeten sind auch für mich ne Bank und ganz sicher echt und aus der guten alten Zeit!) - er hatte bis heute die aktuelle Klipsch Cornwall 3 da laufen (ist noch da), davor die Tannoy Dimension 12 (Preisklasse 13.000 Euro) - ist auch noch da --

davor die Tannoy Glenair 15 plus ST 200 (9000 Euro uvp)
davor die Tannoy Kensington SE plus ST 200 (12.000 Euro)
davor die Tannoy DC 10 T White Edition (9000 Euro)
Tannoy DC 10 T (7.000 Euro)
und davor das Flagschiff von Elac (609?) 13.000 Euro
und davor Klipsch RF 7 MK 1.

Die neuen Deutsch laufen ja erst seit heute abend -
bisheriger Mail commend war begeistert -

was nicht anders zu erwarten war -

da sie ihn ja auch im Werk und bei mir daheim flashten.

Ich könnte mir vorstellen - daß nun von angekommen die Rede sein wird und bin gespannt, ob wir auch fürs Forum einen Bericht kriegen.

Bisher war die mit himmelweiten Abstand am geilsten aufspielende Box bei ihm die Cornwall 3 von Klipsch (UVP 4200 Euro)

schaun wir mal - ob die Deutsch an den Dingern - wo sich der Rest der Welt die Zähne ausgebissen hat in seinem Zimmer - vorbei können.

Vorstellen könnte ich es mir schon. Zumindest nach dem Hörgemetzel, daß ich gerade bei mir wieder erlebe - die Deutsch sind schier strafbar gut!

Gehört für mich zusammen mit Klipsch RF 7 MK 2, Klipsch RP 280 und Cornwall 3 zum Besten, was ich kenne.

;Applaus

_______________
Boah klingt das geil!

30 Jul, 2015 23:13 36 Kellerkind ist online Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 22460

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von M.D.78
Jetzt mal Hand aufs Herz Werner, was kosten die Teile??
Ich meine nicht die Uvp sondern was man wirklich hinlegen muss.

Gerne auch per PN.

Gruß Martin



Hallo Martin,

ich will mich da sicher nicht in die Nesseln setzen -

rufe einfach bei Horst Portscheller (Vertrieb ) an und laß dir ein Angebot unterbreiten.

Riesennachlässe brauchts du bei dem Kampfpreis sicher nicht erwarten.

Wir reden hier von made beim Schwarzwälder Uhrenfabrikanten was die Gehäuse anbelangt, alles andere wird bei mir im Nachbardorf zusammengebaut von deutscher Hand.

Die Treiber sind Eigenentwicklungen von Hans Deutsch selber - keine zugekauften Bauteile von der Stange.

Kein Fließband und alles Handmade. Durfte heute selber dabei sein, als der Firmenboss Treiber montierte. Und ärgerte mich wie blöd, weil ich vor Aufregung den Fotoapparat vergessen habe.

Anfaß und Holzqualität kenne ich eigentlich außer Seta Audio die 15 Kiloeuronen Boxen nichts vergleichbares - das kommt halt auf Bildern null rüber.

Wir reden von PERFEKT gespiegelter Seele des Furniers.

LIstenpreis in Walnut -ist glaube ich - das Paar - bei 3.800 Euro.

Einfach nur lackiert in weiß oder schwarz wird es ne dicke Ecke günstiger.



;Applaus

_______________
Boah klingt das geil!

30 Jul, 2015 23:26 04 Kellerkind ist online Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 22460

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

PS: Robert hat seit gestern oder vorgestern die dicken Jeff Rowlands im Hause - ich könnte mir vorstellen, da sehe ich hier mit meinen Tripaths blaß aus:)

Er hat aber auch die große Boulder Kombi und unzählige Röhren von Valvet, Cayin und Wall Audio und MFE usw.

Bin gespannt, welchen amp er letztlich für die Deutsch präferieren wird - einen Pop Pulse kriegt er nun auch noch rein.........aber dem gebe ich da - keine Chance - nach eigener Erfahrung damit an Deutsch.

Pop Pulse gehört an Klipsch References:)

;Augen rollen

_______________
Boah klingt das geil!

30 Jul, 2015 23:32 18 Kellerkind ist online Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 22460

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo David!

Und was hältst du von Roberts Boxen mit dem Nußbaum Holz ?

Bilder siehe meine heutigen Commends!

Wenn das nicht fett ist - weiß ich auch nicht!

Die Abdeckungen dazu sind auch orgiastisch!

Wäre bei mir nicht das Veto der Frau gekommen - wäre das auch meine Wahl gewesen - Deutsch verkauft sich eh in dem Holz mit Abstand am besten laut Horst Portscheller.



;Größte

_______________
Boah klingt das geil!

30 Jul, 2015 23:35 43 Kellerkind ist online Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
David David ist männlich
Administrator




Dabei seit: 06 Nov, 2014
Beiträge: 288

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Und was hältst du von Roberts Boxen mit dem Nußbaum Holz ?

Sehr schön! ;Gefangen

_______________
Gruß
David

31 Jul, 2015 07:30 21 David ist offline Email an David senden Homepage von David Beiträge von David suchen Nehmen Sie David in Ihre Freundesliste auf
athlon55
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

... ich sabbere grad den Teppich voll! ::O

31 Jul, 2015 08:38 53
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 22460

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von athlon55
... ich sabbere grad den Teppich voll! ::O


Glaube mir, ich sabberte genauso.

Konnte das im Werk gestern kaum fassen, als ich die Dinger gesehen und gehört habe.


::L

_______________
Boah klingt das geil!

31 Jul, 2015 17:50 09 Kellerkind ist online Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
IlGrandeSilenzio
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich war schon soweit –

schon soweit mir tatsächlich eine HD 311 Retro reinzunehmen.

Sah mich schon vor Ort beim Abholen, einladen. So weit war ich schon. Fast.

Das was Werner schreibt stimmt tendenziell. Oft. Vielleicht meistens. Auch wenn´s sehr emotional, energetisierend, völlig begeistert und begeisternd hergeht. Das ist auch gut so. Man kann es für sich einordnen.

Nichts desto weniger trotz überkam mich zu meiner grundskeptischen Gewohnheitshaltung – gerade gegenüber alles was mit Hifi und Klangbeschreibungen Dritter zusammenhängt gerade im Fall von Werner´s Beschreibungen bzgl. der HD 311 noch mehr Skepsis.

Denn, das was Werner da zur HD 311 alles mehrfach beschrieben hat, kam mir doch irgendwie bekannt vor?!

Richtig, der Klipsch RP-280F thread – erster post. Ich habe Werner das alles mal per Email dargelegt und Ihn auf für mich zu Erkennen geglaubte Wiedersprüche und Ungereimtheiten hingewiesen. Was nicht schwierig war, da ich nur zitieren musste.

Kurzum: also was jetzt RP-280F oder HD 311? Und welche Sau wird in 2 Wochen als nach Non-plus-ultra, nicht mal ansatzweise jemals dagewesene, durch Dorf getrieben?

Naja egal. Anderes Thema. Natürlich sehe ich das Ganze mit gebührendem Abstand und respektvollem Augenzwinkern. Werner, weiter so! Tendenziell stimmt alles – meiner Meinung nach! Bis jetzt.

Dennoch, war ich jetzt leicht verwirrt, ob der beiden zeitlich so nah beieinander liegenden und dennoch derart ähnlichen Klangeinschätzungen bzgl. der Klipsch und der Deutsch.

Egal. Diese HD 311 Retro. Wenn die wirklich nochmal eins drauflegen sollte – must have! Allein die Optik, Verarbeitungsqualität. Echtholz. Nussbaum. Kirsche. Made im Schwarzwald. Eine Augenweide. Aber der Klang? Der ist letzten Endes entscheidend. Ich muss ihn hören.

Trotz der Grundskepsis ob der abermaligen, bekannt vorkommenden, hochjauchzend jubelnden Laudatio war meine Erwartungshaltung dann doch halbwegs hoch.

Sollte die HD 311 das mich immer wieder von neuem faszinierende und einfach nicht satt machende Klangbild meiner RP-280F-POPPULSE T-AMP 180-Kette tatsächlich „in Grund und Boden spielen“, zumindest „noch eins drauflegen“? Das wäre der Wahnsinn – must have! Wie schrieb doch Werner sogar „Mein Nachbar erkannte sofort, daß das nochmal eine ganz andere Liga ist.“ (Und dieser Nachbar nennt derzeit immerhin ebenfalls eine RP-280F sein eigen). Die Spannung stieg.

Werner hatte mir ja mehrmals angeboten mal wieder vorbeizuschneien und mir das bei Ihm anzuhören. Es wäre nur noch eine Frage von Tagen und Wochen gewesen.

Doch dann bekam Robert, der vor Wochen bereits beim ersten Höreindruck im Werk anscheinend komplett geflasht war vom Klangbild der HD 311 Retro, überraschend schnell ebenfalls eine HD 311 Retro zu sich nach Hause.

Denn, wie Werner jüngst und durch seinen heißen Draht zum Vertrieb wissentlich schrieb, sind z.Z. einmalig einige Paare auf Vorrat im Werk verfügbar.

Also Gelegenheit beim Schopfe gepackt und da nur 15 Autominuten entfernt, Robert gleich angerufen. Wann hast du Zeit? Immer! Alles klar komme morgen nach der Arbeit vorbei – rufe dich kurz vorher nochmal an. Alles klar bis morsche. 17:30 Uhr Auto geparkt. CDs unterm Arm Richtung Haustür.

Und dann was sehe ich? Robert in aller Gemütlichkeit in der hauseigenen Konditorei im Erdgeschoss draußen in der Sonne sitzend und Cappuccino schlürfend. Du bist aber früh. Klar, kann´s kaum erwarten. Was willste haben? Cappuccino. Frau Ober! Dann saßen wir erst mal ein halbes Stündchen ganz relaxt und plauderten über Hifi, die HD 311, die bisherigen Eindrücke darüber und über einige andere Dinge des Lebens…..

Alsdann hoch in den ersten Stock – in Robert´s Hifi-Heiligtum. Ein Wahnsinn was hier alles rumsteht und gelagert ist. Kenne ich aber schon überwiegend....

Mein Blick richtete sich daher gleich auf die „Hauptkandidatin“. Da steht sie nun. Klein aber fein. Ein optischer Leckerbissen. Nussbaum? Gekauft! Die Verarbeitungsqualität ein Wahnsinn. Dieser Lautsprecher ist rundum optisch wie haptisch perfekt. Handwerkskunst. Vom feinsten.

Die Spannung stieg weiter. Also Platz genommen auf Roberts gemütlichem Hörsessel. Die beiden Probanden fest im Blick. Herrliche Optik! Was machen wa´n rein? Die hier zuerst.

Reichte Robert „Allan Taylor – Colour to the moon“. Wollte Stimme hören. Lied drei bitte. Robert gab mir die beiden FB für die Verstärker und den CDP.

An der Stelle gleich vor die Klammer gezogen: Verstärker waren einmal eine Bryston Vor-Endkombi sowie Jeff Rowlands Mono-Blöcke, Quellgeräte ein Opera Droplet 5.0 sowie für die SACDs ein weiterer High-end-preisiger CDP dessen Name mir entfallen ist. Es wurde mehrmals hin- und hergeswitcht, immer wieder vor- und zurückgespult. Auch die Einwicklung der Boxen wurde verändert und im Hinblick auf etwaige Klangänderungen getestet.

Auf Details zu alle dem verzichte ich an dieser Stelle, denn sie waren schon gar nicht mehr wesentlich.

Und jetzt zur Sache. Denn es fing schon ganz woanders an signifikant zu werden. Allen Taylor, drittes Lied „A road too long“. Die ersten Töne. Verwirrung. Schweigen. Starre.

Mach mal Lied 4. Lied 8. Lied 12. Ok, die tonale Grundabstimmung ist ähnlich einer Klipsch RP-280F. Kein Vergleich mit einer Cornwall. Schon gar nicht mit einer Tannoy Glenair. Was mir schon mal tendenziell gefällt – in Richtung meiner Klangpräferenz geht. Hochauflösend, der Hochton ist da. Wohlgemerkt, tendenziell!

Aber, Robert, ich bin jetzt knallhart, vollkommen ehrlich. Meine Meinung? Hol dir mal die RP-280F. Oder noch besser, komm bei mir vorbei, nur 15 min. mit dem Auto. Hör dir das mal bei mir an. Mach das, bitte.

Ortung: gut. Taylor steht in der Mitte. So muss es sein.

Bühne, Opulenz? Naja. Gut aber das geht besser. Könnte auch etwas weiter nach vorne sein.

Kann doch alles wohl nicht am Raum liegen? Der ist gut. Richtig gedämpft. Nicht zu viel, nicht zu wenig. Irgendwas im Hochton ist harsch – deutlich!

Die Stimme – man hört die Halle, den Raum in der Taylor recorded hat – irgendwie. Nee, das ist nicht artefaktfei. Live? Ehrlich? Nein. Better than live? Never. Robert komm mal bei mir vorbei und hör dir das an. Bitte.

Mach mal die hier rein. Aaaah Johnny Bargeld. Aber sicher, Cash is King! Lied 3 bitte, “Get Rhythm” (na hoffentlich jetzt). Ok. Track nochmal zurück auf Anfang. Hin und her.
Ok jetzt Lied 6 „Riders in the Sky“. Usw. usw.

Ums abzukürzen: Cash klang unwesentlich besser als Taylor. Kein Vergleich zum Klangbild bei mir mit der RP-280F. Hier steht Cash im Raum. Vor der Nase. Live!

Die sonor-rauchige Bruststimme von Cash, die ich von der RP-280F (mittlerweile) gewohnt bin und noch an keinem anderen Speaker so gehört habe? Wo ist die nur jetzt? Ein gepresster, leicht harscher Bariton, zurückgesetzt, weiter hinten. Johnny, du darfst ruhig 2 Meter vor! Was ist denn da nur los? Die Gitarre von Cash: ebenfalls tendenziell harsch im Vergleich zur RP-280F.

Mann Mann Mann, das hätte ich jetzt nicht gedacht. Was wird denn da geschrieben? Sind die Geschmäcker so verschieden? Liegt´s an den unterschiedlichen Räumen?

Sicher, die Box ist noch nicht eingespielt. Aber so einen Turnaround macht auch die sicher nicht mehr, wenn ich das mit dem Klangbild der RP-280F vergleiche.

Ich kam aus dem Grübeln nicht mehr raus. Ich wollte diesen Lautsprecher doch eigentlich haben. Diese Optik, Haptik. Famos. Eben noch am Telefon mit Constantin: Wenn das Ding gleich bei Robert so funzt, wie im Forum beschrieben hol ich mir die Box und bunker die gelebte RP-280F b.a.w. im Keller.

Wir hörten dann noch eine Topaufnahme. „The Weavers – Reunion at Carnegie Hall 1963“. Ah ok, das kommt schon etwas besser.

Nicht ganz mit der Souveränität, Natürlichkeit, Opulenz und dem Livecharakter wie bei mir gewohnt aber immerhin schon besser.

Mmmmh, liegt das Ganze vielleicht daran, dass die HD mittelprächtige Aufnahmen schonungslos offenlegt und die quasi – je nach Klanganspruch – kaum mehr hörbar sind? Mag sein. Aber selbst wenn. Es wäre (für mich) kein unbedingter Vorteil, da ich sicher nicht nur High-end records höre.

Gut, zuletzt noch Basscheck. „Seinabo Sey – Younger“. Ein zu Beginn oftmals wiederholter Drum-Punch. Eine Ohrenweide an der RP-280F – immer wieder. Ausufernd, federnd, tief und doch körperlich und markerschütternd. Das wackelt das Haus.

Und die HD 311? Guter Punch. Eindeutig heller, beim zunehmenden Aufdrehen angestrengter, bissiger. Nee, auch das war´s nicht. Wenn ich den Vergleich zur RP-280 nicht hätte würde ich vermutlich zum Ergebnis kommen, ok, passt. Aber so?

Ich war insgesamt über die letzten 60 Minuten gesehen überrascht, nachdenklich. Und ich war und bin es jetzt noch wo ich diese Zeilen zusammentackere und im Hintergrund die gleichen Lieder höre wie eben bei Robert, sicherer denn je: Für mich liegt die RP-280F vorne. Und zwar mit einer Deutlichkeit, die mich ratlos zurücklässt. Zumal aufgrund der Beschreibungen von Werner zur HD 311.

Ich bin mit dem Begriff vorsichtig und gebrauche ihn sicher nicht in der Häufigkeit und Deutlichkeit wie manch anderer – aber – und das schreibe ich hier wirklich mit Bestimmtheit – zwischen der heute gehörten HD 311-Kette und der RP 280-Kette hier bei mir liegen für mich Welten.

Auch wenn die tonale Grundabstimmung tendenziell ähnlich ist. Aber der Hochton wirkt insgesamt zu harsch. Stimmen, Naturinstrumente – alles andere als artefaktfrei, livehaftig.

Ich könnte das nun nachdem was ich mit der RP-280F erleb(t)e nicht lange hören. Und wenn ich das sage soll das was heißen. Da ich alles andere als „warm“ gesoundete Speaker bevorzuge und Begriffe wie „Langzeittauglichkeit“ mir zutiefst suspekt sind.

Die RP-280F ist im Hochton ähnlich hoch auflösend, dennoch wesentlich weicher. Nicht wärmer! Weicher, natürlicher! Die Mitten sind da. Stimmen wirken natürlicher. Das ganze Klangbild livehaftiger, opulenter. Ohne jegliche Artefakte. Die Bassqualität der RP-280F ist ohnehin eine Bank.

Ich könnte noch vieles weitere im Detail schreiben, aber das hier war ohnehin schon zu viel. Vielleicht sollte ich das hier jetzt gar nicht absenden. Das alles ist, kann nicht in der Absicht manches Forenteilnehmers und auch Lesers sein.

Aber ich bin da offen und ehrlich. Es solle kein „schiefes“ Bild entstehen. Jeder sollte selbst hören und entscheiden. Es mag solche geben, denen eine HD 311 mehr zusagt als eine RP-280F oder eine RF-7 II. Und solche bei denen es umgekehrt ist. So wie bei mir.

Ich hoffe es wird weitere Berichte hierzu geben. Egal wie sie ausfallen. Der persönliche Eindruck ist entscheidend. Offen und ehrlich formuliert.

So habe ich es heute gehört. Ich habe Robert gesagt, dass ich in einigen Wochen nochmal vorbeikommen will. Vielleicht ist das Klangbild anders, besser, wenn die Box mehr eingespielt ist?! Ich hoffe es – trotz meiner diesbezüglichen Skepsis. Ggf. dann zusammen mit Constantin als Zweitmeinung, der heute leider keine Zeit hatte. Damit ich jetzt nicht völlig auf Abwegen bin mit meiner ersten Einschätzung.

Aber ich höre gerade wieder die RP-280F – die gleichen Tracks. Ich war schon soweit. Fast. Doch für mich ist es einfach ein zu großer Unterschied. Wirklich groß.

31 Jul, 2015 22:18 31
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 22460

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Chris,

schöner Bericht!

Ich selber habe keine Ahnung, wie es bei Robert paßt - war ja nicht mit, habe die Dinger nur mit ihm im Werk an der großen Magnet Vor End Kombi gehört - und da war das frisch aus dem Karton schon FETT!

Harsch nicht die Bohne sonst hätte Robert die nicht mitgenommen! Aber Robert berichtete auch schon, bei ihm daheim komm es noch etwas harsch rüber bei den S Lauten-

und ich glaube euch das gerne, denn ich habe hier ja diese amp Experimente mit der Deutsch durch - und noch nie so krasse Unterschiede gehört wie mit der Deutsch.

Ich weiß nicht, ob dus gelesen hast, aber der Pop Pulse ist damit richtig biestig - während der kleine 200 Euro Topping abgeht wie Zunder.

Ich bin mal sehr gespannt auf unsere weiteren Erfahrungen und Experimente.

OK - die Deutsch bei Robert ist erst 1 Tag alt -

dennoch - meine habe ich da ohne großartige Spitzen im Hochton zum Laufen gekriegt -

und bei Robert kenne ich eigentlich das Klangbild eher als angenehm zahm und herrlich cremig im Zimmer (von allen anderen Speakern).

Ich will da gar nicht spekulieren, werde es gelegentlich selber man anhören gehen.

Pfuuh - nun bin ich umso mehr gespannt, wie das in meinem neuen Kellerraum wird.

Konnte es selber bisher nur im Wohnzimmer hören - und da ist es die Bank schlichtweghin.

Aber - das sage ich ganz klar - für meine Heavy Metal Geschrabbel ist mir die Klipsch RF 7 MK 2 da lieber, da sie so warm klingt- während die Deutsch da knallhart offenlegt.

Raumabbildung macht die Deutsch hier besser als die Klipsch.

Ich selber kämpfe heute mit einem ganz anderen Problem -

im Eßzimmer (offen zum Wohnzimmer) eine neue Teppichbrücke - hat enormen klanglichen Einfluß auf Hochton und Bass im Wohnzimmer.

Leider nicht so, wie ich es gerne hätte.

Hm.

Also wie ich dich verstehe -

sieht es so aus -

die Deutsch gefällt dir bei Robert zwar besser als die Cornwall aber deutlich schlechter als bei dir die RP 280.

OK - man muß dazu sagen - daß du massiv mit EQ bei dir eingreifst und Robert so was nicht hat.

Ein echter Vergleich müßte halt schon A/B stattfinden im selben Raum - so wie ich das mit der Deutsch und der RF7 machte.

Tja, die liebe Probierei nimmt kein Ende - unser Hobby ist ein endloses.

NIcht mehr lange und ich bin aufgeschlaut, ob die Hans Deutsch Retro 311 für den neuen Kellerraum die richtige Wahl ist.

Ich selber bin sehr zuversichtlich, in meinem Wohnzimmer spielten schon Unmengen von Speakern auf - die Deutsch spielt da ganz oben mit.


::D

_______________
Boah klingt das geil!

31 Jul, 2015 22:41 50 Kellerkind ist online Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 22460

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

PS:

Zitat:
Doch für mich ist es einfach ein zu großer Unterschied. Wirklich groß.


Das predige ich schon seit Beginn - eine ganz andere Welt -
das kann durchaus in die eine ODER auch andere Richtung schocken oder flashen.

Du hättest bei der Erstbegegnung im Werk mal mein dummes Gesicht sehen sollen:)

Das mit den S Lauten bei Robert kriegen wir bestimmt noch hin, er hat da so ein futschneues Kabel, kann sein, das paßt nicht - hier bei mir lief die Steib Strippe nicht!

Klang schrill und der amp hat laufend abgeschaltet.

Drück mir ja die Daumen, daß ich im Keller keine ähnlich gearteten Probleme kriege.

Na ja - und wenn - dann muß da halt auch geklipscht werden oder mal eine warm klingende Deutsch Style 3 an den Start.

Verliebt bin ich aber in die 311.

::G

_______________
Boah klingt das geil!

31 Jul, 2015 22:50 05 Kellerkind ist online Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
IlGrandeSilenzio
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Werner,

EQ? Wesentlich weniger als zuvor. Der Unterschied mit und ohne EQ ist vergleichsweise minimal, seitdem der POPPULSE T-AMP 180 symmetrisch antreibt.

Du weist ja sicher noch wie unzufrieden ich damals mit der RF-7II (hier bei mir im Raum!) war und du warst keine 5 Sek. im Zimmer und hast gleich erkannt, dass da einiges, insb. im Hochton-/Stimmenbereich im Argen liegt. Am Ende hatten wir es nach deiner Aussage auf „95, 96% des Machbaren“ gebracht.

Aber so richtig happy war ich immer noch nicht. Das was ich hier jetzt höre ist kein Vergleich zu damals. Das ist m.M.n. jetzt wirklich nochmal eine andere Liga. Wenn du wieder fit bist, komm vorbei. Ich selbst bin derzeit hochzufrieden. Deine Meinung würde mich trotzdem interessieren.

Noch ein Nachtrag zur HD 311 Retro: Wie du selbst schreibst, sind die beschriebenen Ersteindrücke Momentaufnahmen und keineswegs repräsentativ bzw. in Stein gemeißelt. Ich habe Robert heute auch mehrmals gesagt, dass eine finale Einschätzung trotz der von mir wahrgenommenen Eindeutigkeit, nur ceteris paribus in einem A/B-Vergleich Sinn hat. Insb. der Raum ist die große Unbekannte.

Trotzdem, ich habe innerhalb von 90 min. beide Speaker, wenn auch in unterschiedlichen Räumen, gehört. Und der Unterschied war schlichtweg sehr deutlich.

Es kann sein, und ich hoffe es, dass ich den bisherigen Eindruck bzgl. HD 311 anpassen kann/muss. Es würde daher auch interessieren, wie du die derzeitige Klanglage bei Robert einschätzt.

;Applaus

31 Jul, 2015 23:07 46
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 22460

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Morgen Chris,

wegen dem EQ Einsatz dachte ich an deine wiederholten Hinweise im RP 280 Thread, was der BSS da alles bei dir reißt und deine wiederholten Empfehlungen, die Leute sollten das auch mal probieren.

Da sprachst du von riesigen Unterschieden - wenn das nicht mehr akut ist - klasse!

Ich versuche das bei Robert schnellstens zu checken.

;Gefangen

_______________
Boah klingt das geil!

01 Aug, 2015 08:45 07 Kellerkind ist online Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Joshua
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von IlGrandeSilenzio
...die tonale Grundabstimmung ist ähnlich einer Klipsch RP-280F. Hochauflösend, der Hochton ist da. Wohlgemerkt, tendenziell!

Irgendwas im Hochton ist harsch – deutlich!

Die Stimme – man hört die Halle, den Raum in der Taylor recorded hat – irgendwie. Nee, das ist nicht artefaktfei. Live? Ehrlich? Nein. Better than live? Never.

Kein Vergleich zum Klangbild bei mir mit der RP-280F. Hier steht Cash im Raum. Vor der Nase. Live!

Die sonor-rauchige Bruststimme von Cash, die ich von der RP-280F (mittlerweile) gewohnt bin und noch an keinem anderen Speaker so gehört habe? Die Gitarre von Cash: ebenfalls tendenziell harsch im Vergleich zur RP-280F.

Gut, zuletzt noch Basscheck. „Seinabo Sey – Younger“. Ein zu Beginn oftmals wiederholter Drum-Punch. Eine Ohrenweide an der RP-280F – immer wieder. Ausufernd, federnd, tief und doch körperlich und markerschütternd. Das wackelt das Haus.

Und die HD 311? Guter Punch. Eindeutig heller, beim zunehmenden Aufdrehen angestrengter, bissiger. Nee, auch das war´s nicht. Wenn ich den Vergleich zur RP-280 nicht hätte würde ich vermutlich zum Ergebnis kommen, ok, passt. Aber so?

Auch wenn die tonale Grundabstimmung tendenziell ähnlich ist. Aber der Hochton wirkt insgesamt zu harsch. Stimmen, Naturinstrumente – alles andere als artefaktfrei, livehaftig.

Die RP-280F ist im Hochton ähnlich hoch auflösend, dennoch wesentlich weicher. Nicht wärmer! Weicher, natürlicher! Die Mitten sind da. Stimmen wirken natürlicher. Das ganze Klangbild livehaftiger, opulenter. Ohne jegliche Artefakte. Die Bassqualität der RP-280F ist ohnehin eine Bank.


Hallo Christian,

erstmal: Ein sehr schön geschriebener Bericht! Genau das worauf es ankommt und für jeden Leser verständlich.

Ich kann den zitierten Stellen zu 100% zustimmen. ::P
Das waren letztendlich genau meine Gründe für eine Entscheidung gegen die HD. So sehr mir die Verarbeitung und Qualität auch gefallen hatte, es muss halt auch "klingen", nicht wahr?

Bei uns gab es nur den Unterschied, dass dieser harsche Hochton uns nicht schnell auffiel. Da musste man schon immer 1-2 Stunde hören, bis man merkte: Hier nervt irgendwas auf dem Ohr.
Ich glaube auch Hagen ging es bezüglich des Hochtons so (aber schneller, er ist da empfindlicher als ich).

Bzgl. Bassqualität kann ich auch nur noch mal zustimmen, die ist sensationell bei der Klipsch. Das erfreut mich hier jeden Tag auf's Neue.

LG
Joshua

01 Aug, 2015 08:58 15
IlGrandeSilenzio
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Kellerkind
Morgen Chris,

wegen dem EQ Einsatz dachte ich an deine wiederholten Hinweise im RP 280 Thread, was der BSS da alles bei dir reißt und deine wiederholten Empfehlungen, die Leute sollten das auch mal probieren.

Da sprachst du von riesigen Unterschieden - wenn das nicht mehr akut ist - klasse!

Ich versuche das bei Robert schnellstens zu checken.

;Gefangen


Hallo Werner,

der BSS bietet nach wie vor bei mir im Raum eindeutigen klanglichen Mehrwert. Stimmen mehr nach vorne/präsenter. Bass prägnanter. Seit ich den symmetrischen Anschluss habe, ist der Unterschied mit/ohne EQ gerade im Bassbereich nicht mehr so signifikant. Kann aber weiterhin nur empfehlen das Ding mal auszuprobieren.

Vergleichsweise spielt m.M.n. der EQ auch keine Rolle beim Unterschied im Klangbild zwischen HD 311 und RP-280. Mit oder ohne: die Klangunterschiede sind deutlich – davon kann ich auf Basis des gestern gehörten nicht abweichen.

Aber wie geschrieben, für ein abschließendes Urteil…… das war hier mein erster aber unzweifelhafter Eindruck.

Es hat keinen Sinn weiter zu lamentieren – hör dir das bei Robert und dann bei mir an. Gerne früher als später.

;Gefangen

01 Aug, 2015 11:15 04
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 22460

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Christian,

danke für deinen Anruf, war schön zu schwätzen und sehr interessant für mich.

Hatte heute auch regen Kontakt mit Robert (telefonisch und via Mail) und wäre heute auch hingefahren, wenn mir der Hintern nicht so Probleme machen würde.

Habe ihm angeboten, die Boxen morgen herzukarren, daß wir bei mir mal messen und hören und mit meiner 311 vergleichen. Gebe ihm meine 311 gerne auch mal mit!

Irgendwo ist da der Deibel im Detail versteckt.

Schaun wir mal!

::L

_______________
Boah klingt das geil!

01 Aug, 2015 18:17 39 Kellerkind ist online Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Seiten (7): « vorherige 1 [2] 3 4 5 6 7 nächste »  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Kellerkind-Audioforum » Lautsprecher » Passive LS » Hans Deutsch » Hans Deutsch 311 Retro - ein Traum wird wahr! » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 1.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+871.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+77 | prof. Blocks: 183 | Spy-/Malware: 2149
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH